Premiere – 1. Hochalpines Symposium Gaflei

Am 1. Hochalpinen Symposium Gaflei bot sich den rund 150 Teilnehmenden eine Vielzahl von Perspektiven. Auftakt der Veranstaltung bildete das Impulsreferat des Pädagogen und Sportwissenschaftler Prof. Dr. Dr. Jürgen Kühnis zum Thema «Bildung für nachhaltige Entwicklung». Dabei fokussierte er das Aufwachsen der Kinder und deren Bildung – sowie die gesellschaftlichen Herausforderungen, die sich daraus ergeben.

«Die Gipfel der Welt und des Lebens» so der Name des zweiten Vortrages von Prof. Dr. med. Oswald Oelz. Der ehemalige Bergsteigern, Höhenmediziner und Chefarzt referierte über Grenzerfahrungen und Extremsituationen. «Manchmal bleibt man an etwas hängen, es geht nicht weiter. Entweder man fällt dann in ein Loch und wird depressiv, oder man ändert die Perspektive» so Oswald Oelz. Humorvoll schilderte er seine Touren und unterhielt das Publikum dabei bestens.

An der anschliessenden Podiumsdiskussion tauschten sich Oswlad Oelz, Jürgen Kühnis und Emanuel Steiner, Leiter Personal und Finanzen des Traditionsunternehmens Appenzeller Alpenbitter, über Bubenträume und Geschäftsmodelle aus.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch das grafische Verlaufsprotokoll von Anna Egger.

symposium.clinicum-alpinum.li