Schlafstörungen und
Depressionen

Guter Schlaf ist wichtig

Der Schlaf ist einer der wichtigsten Faktoren für körperliche und psychische Gesundheit. Über 90 Prozent unserer Gesundheit hängen von einem gesunden und erholsamen Schlaf ab.

Zu kurzer, schlechter und gestörter Schlaf wirkt sich negativ auf unser Wohlbefinden und unsere körperlich-seelische Gesundheit aus. Schlafstörungen sind an der Entstehung zahlreicher körperlicher und seelischer Krankheiten ursächlich beteiligt.

Grosse wissenschaftliche Studien belegen den Zusammenhang zwischen Depression, Schlafstörung und Schlafmangel. Es ist erwiesen, dass sich beide Phänomene bzw. Erkrankungen wechselseitig verstärken bzw. potenzieren. Das Clinicum Alpinum versteht sich als ganzheitlich orientierter Behandlungspartner, der die Körpermedizin und die Seelenmedizin als «Sowohl-als-auch» versteht. So ist es für uns klar, dass Depressionen und Schlafstörungen – ähnlich wie Angst-, Panik- und Zwangserkrankungen – häufig komorbid, d. h. gemeinsam auftreten. Dies kann Erschöpfungszustände begründen und chronische Krankheitsentwicklungen fördern.

Zurück zum gesunden und erholsamen Schlaf in unserer Schlafklinik

Unsere Klinik für die Behandlung von Depressionen und schweren Erschöpfungszuständen führt als eigenen Schwerpunkt eine Schlafklinik. Als erste Privatklinik fokussiert das Clinicum Alpinum auf eine konsequente Schlafdiagnostik, deren Resultate direkten Einfluss auf die medizin-therapeutische Ebene haben. Der Fokus unserer Schlafklinik liegt auf der Diagnostik, Therapieempfehlung und einem konkreten Verhaltensanalyse- und -optimierungskonzept.

Akute und chronische, organisch und nicht organisch bedingte Ein- und Durchschlafstörungen bzw. nächtliche Ruhebeschwerden sowie Schlafkontinuitätsstörungen stehen im Zentrum unserer Bemühungen.

Dazu gehören:

  • Schlafstörungen mit/bei/aufgrund psychophysischer Erschöpfung
  • Schlafstörungen bei Affekterkrankungen
  • Schlafstörungen nach akuten Belastungsreaktionen und Traumata
  • Schlafstörungen aufgrund nächtlicher Panikattacken
  • Ein- und Durchschlafängste (Pavor nocturnus)
  • Schlafstörungen bei ADHS
  • Schmerz und neuralgiforme Schlafstörungen
  • Schlafapnoe und Oxygenierungsstörungen
  • Schlafmittelabhängigkeit und arzneimittelbedingte Schlafstörungen
  • Restless-Legs-Syndrom (RLS)

Am Morgen wieder ausgeruht und fit erwachen

Das Clinicum Alpinum liegt in «heilender Umgebung» auf etwa 1500 m ü. M. umgeben von alpiner Natur. Unser einmaliger Standort auf Gaflei, als traditioneller Gesundheitsort, vereint alle Wirkfaktoren für eine nachhaltige Genesung.

Alle Patientenzimmer sind nach schlafmedizinischen und schlafbiologischen Kriterien gebaut und eingerichtet. Wir setzen auf eine «heilende Architektur» in einer «heilenden Umgebung». Die Innenausstattung der Zimmer integriert die Natur. Natürliche Einrichtungsmaterialien, eine spezielle Tageslicht- und schlafbiologisch wirksame Nachtbeleuchtung u. v. a. m. tragen zur optimalen Behandlung bei.

Besonders wichtig für eine Schlaf-Therapie ist der eigentliche Schlafplatz, das Bettsystem samt Kissen und Zudecken. Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Schlafpsychologen Prof. Dr. med. h. c. Günther W. Amann-Jennson und der Firma SAMINA die erfahrensten Partner rund um den gesunden, bioenergetischen Schlaf gewinnen konnten.

Ebenfalls kommen in unserer Klinik neben der intensivierten Verhaltensoptimierung eine Reihe von innovativen, passiven Schlaf-Therapien zum Einsatz. Dazu gehören eine grossflächige Körpererdung, Musikmedizin im Schlaf oder das Schlafen in Schräglage (Gravitationsschlafen).

Unser Ziel ist es, unsere Klienten wieder zu einem erholsamen, gesunden Schlaf zu führen. Dies setzt die Kenntnis der eigenen Biorhythmen und Erholungszyklen voraus. In der Schlafklinik des Clinicum Alpinum werden die neuesten Erkenntnisse aus der Chronobiologie in die Behandlung der Klienten integriert.